Es geht so langsam weiter. Neben hier und da gebauten Kleinigkeiten ist am auffälligsten der kleine Hügel rechts vom Bahnhof. Dieser verdeckt die Einfahrt zum rechten Wendel, außerdem verschwindet die Straße. Für die Tunneleinfahrten hab ich fleißig Gips geritzt, Farbgebung kommt später.

Der Berg ist wie folgt aufgebaut...

Zunächst wurde NOCH Drahtpapier aufgetackert. Das hab ich einfach mal probiert, statt wie bei der letzten Anlage das Drahtgewebe. Im Endeffekt verarbeitet es sich ähnlich, kostet auch in etwa gleich viel, ist also Geschmachssache. Darauf kamen dann Gipsbinden. Diese dienen dem späteren Auftrag von Modelliermasse als Grundlage um vernünftig anzuhaften. Die Gipsbinden hab ich aus dem Bastlerbedarf (http://www.creativ-discount.de) in der Großpackung, die aus dem Modellbauladen sind viel zu teuer...

Berg im RohbauBerg mit Gips

Zum Geburtstag gabs ne Vitrine, die hängt jetzt auch schon... Dem VT oben links fehlt sein Vorderteil, das steht grad auf der anderen Seite im Tunnel als Hilfe zur Platzermittlung (wie breit darf die Tunnelröhre sein).

Vitrine